Sitemap
Impressum
 
Literarische Ausgangslage
Fehlerdiskussion
Konstruktiver Aufbau
Gesamtlängenanalyse
Tests der Rakete A1
Die 2B2-Brennkammer
Quellenverzeichnis
optimiert für Auflösungen ab 1024 x 768
 

 

Quellenverzeichnis
 (Hinweis: BArch = Bundesarchiv/Militärarchiv in Freiburg/Breisgau)          

[1] Dornberger, W.: V 2 – Der Schuss ins Weltall.
Bechtle Verlag Esslingen 1952, 2. Auflage S. 40
[2] von Braun, W.: Bericht über das erste Versuchsschießen mit Rauchspurgerät II
am 19. und 20.12.1934 in Borkum.
28. Januar 1935; BArch RH 8 I/1943
[3] von Braun, W.: Konstruktive, theoretische und experimentelle Beiträge
zu dem Problem der Flüssigkeitsrakete.
Dissertation 16. April 1934, Universität Berlin; Nachdruck in Raketentechnik und Raumfahrtforschung,
Sonderheft 1 der DGRR
Original: Fort Eustis Filmrolle 44, Dokument FE 834
[4] von Braun, W.: Nachdruck Dissertation S. 37
[5] von Braun, W.: Die bisherige Entwicklung und der augenblickliche Stand der Arbeiten an der Flüssigkeitsrakete.
Wa Prw 1, 14.12.33; Fort Eustis Filmrolle 47, Dokument FE 727c
[6] von Braun, W.: Nachdruck Dissertation S. 35
[7] von Braun, W.: Nachdruck Dissertation S. 44
[8] HWa: Aggregat 1. Zeichnung Fl. 22B.
September 1933; BArch RH 8 I/4142K
[9] von Braun, W.: Nachdruck Dissertation S. 36 ff
[10] HWa: Aufstellung der R-Behälter Fl. 163D Blatt 1
11.06.1936; BArch RH 8 I/4144K
[11] HWa: Kegeldüse Fl. 62 C
26.04.1934; BArch RH 8 I/4142K
[12] Thiel, W. (Reichskriegsministerium): Empirische und theoretische Grundlagen zur Neuberechnung von Öfen und Versuchsdaten.
Schießplatz Kummersdorf Versuchsstelle West, o.D. ca. August 1937; Fort Eustis Dokument FE 573;
[13] HWa: Versuchsprogramm Nr. 7 - Entwicklung einer automatischen Zündung im Ofen, geeignet für das Aggregat II.
o.D. ca. Oktober 1934, US Space and Rocket Center, Huntsville; Huzel-Papers: DH-4.8.1
[14] Riedel, W.H.J.: Raketenentwicklung mit flüssigen Treibstoffen von den Anfängen mit Max Valier bis zur Fernrakete A4 (V2).
Westcott, Juli 1950


© Dr.-Ing. Olaf Przybilski

 

Raketenspezialisten| Aggregat 2 |Aggregat 3|Aggregat 4 | Aggregat 5